Gemeinde Pechbrunn

Zur Startseite Gemeinde Pechbrunn in der Oberpfalz
Sie befinden sich hier: Startseite » Einrichtungen » Grundschule 

Sprechzeiten der Rektorin und der Lehrkräfte 2015 / 2016

Schulgebäude

Anschrift: 

Grundschule Pechbrunn
Hauptstraße 12
95701 Pechbrunn 

Tel.: 09231-61172
Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mailgrundschule (at) pechbrunn.de

 

Sprechzeiten der Rektorin und der Lehrkräfte 2016/17

Rektorin Frau Renate Zuber (siehe GS Mitterteich): Sprechstunde nach Vereinbarung

 

1.Klasse Frau Corinna Ehrlich: Mittwoch 10:25 Uhr – 11:10 Uhr

2.Klasse Frau Lisa Schinner: Mittwoch 10:25 Uhr – 11:10 Uhr

3/4Kombi Frau Silke Ruß: Dienstag 12:05 Uhr – 12:50 Uhr

 

Werken und Gestalten: Frau Cornelia Rieß (Sprechstunde nach Vereinbarung)

Katholische Religion: Frau Maria Kellermann (Sprechstunde nach Vereinbarung)

Evangelische Religion: Frau Hannelore Chrobok und bis Oktober Herr Stief, der in Pechbrunn noch Prüfung macht (Sprechstunde nach Vereinbarung)

Förderlehrerin: Frau Renate Rubner (Sprechstunde nach Vereinbarung)

 



Lehrerkollegium 2016 / 2017

Bild Lehrerkollegium

Wichtige Termine

5.6.2017 Sportfest (Unterrichtsschluss 11:30 Uhr)

6.6.2017 Unterrichtsschluss für alle um 11:10 Uhr

11.7.2017 Lesenacht der Klassen 1 und 2 ab 17:30 Uhr

12.7.2017 gesundes Frühstück und Unterrichtsschluss um 9 Uhr für die Klassen 1 und 2

13.7.2017 Luisenburg (Unterrichtsschluss um 12:50 Uhr)

26./27.7.2017 Unterrichtsschluss um 11:10 Uhr

26.7.2017 Abschlussgottesdienst

28.7.2017 letzter Schultag und Unterrichtsschluss um 10 Uhr


Unser Sportfest in Konnersreuth 2017


Unterrichtsgang zum Spielplatz

Bild Unterrichtsgang zum Spielplatz

Ein Dank an den Elternbeirat für die gelungene Eisüberraschung!


Turnen im Verein 2017

Bild Turnen im Verein

Am 26.6.17 war der Sportverein Pechbrunn bei uns an der Grundschule. Es gab 14 Stationen, an denen wir und auch die Vorschulkinder zwei Stunden lang turnen konnten. Nach dem Aufwärmen ging es sofort los und jedes Kind konnte sich seine eigene Station aussuchen, um zu beginnen.

 

Eine Station war zum Beispiel ein Schwebebalken mit Medizinbällen, über die man balancieren musste oder die „Sixpackmaschine“, um unsere Bauchmuskeln zu trainieren. 

 

Am Ende wurden die besten Turner der verschiedenen Jahrgangsstufen geehrt. Es hat uns allen viel Spaß gemacht!

 

AG Homepage


Junge Künstler für Kreativität belohnt! Sieger des Malwettbewerbs 2016/17 zum Thema „Freundschaft“

Malwettbewerb

Faschingsfeier 2017

  • Fasching1
  • Fasching2

Interviews der Schüler durch die AG Homepage

 

1. Welche Station war am besten?

„Die Schaukel!“ 

„Die Rutsche!“

„Die Schaukel und das Autofahren!“

„Das Schwingen mit den Seilen war am besten!“

 

2. Was war am leckersten bei der gesunden Pause?

„Die Waffeln!“

„Das Obst!“

„Die Käsebrote waren besonders lecker.“

„Der Bananenshake!“

 

3. Wie hat dir die Feier gefallen?

„Mir hat es gut gefallen.“

„Es war klasse!“

„Ich fand es schön!“

„Mir hat es sehr sehr gut gefallen.“

 

4. Welches Kostüm war am schönsten?

„Das Eskimokostüm!“

„Die Indianerin aus der 2. Klasse.“

„Das Hawaiimädchen!“

„Das Polizistenkostüm war schön.“

 

5. Welches Spiel war am lustigsten?

„Der Besentanz war sehr lustig.“

„Ich fand alle lustig!“

„Die Reise nach Jerusalem mit den Teppichfliesen.“

„Das Besenspiel.“

 


Die Schlittenfahrt der Grundschule Pechbrunn

Leitet Herunterladen der Datei einBericht als PDF zum Herunterladen


Weihnachtsfeier 2016


Plätzchen backen mit der 1. Klasse


Einladung zur Weihnachtsfeier 2016

Die Schulweihnachtsfeier findet am Donnerstag, den 22.12.2016 um 15 Uhr statt

Leitet Herunterladen der Datei einHerunterladen der Einladung als PDF


DIE GESUNDE PAUSE

Jeden Monat ist eine andere Klasse an der Reihe, die gesunde Pause für die ganze Schule vorzubereiten und dabei dem Elternbeirat fleißig beim Schneiden, Backen usw. zu helfen.

 

Es gibt immer eine große Auswahl an Joghurt oder Müsli, belegten Broten, Gemüse, Obstspießen und anderen gesunden Leckerbissen. Außerdem werden wir jedes Mal mit einer anderen warmen Leckerei verwöhnt. So gab es zum Beispiel bisher schon einmal eine Kürbissuppe, Kartoffeln mit Quark oder Rosinenbrötchen. 

 

Alle Schüler freuen sich auf diese besondere Pause und das leckere Essen. Daher möchte sich die AG Homepage im Namen aller Kinder der Grundschule Pechbrunn bei unserem Elternbeirat recht herzlich dafür bedanken.


Unsere Erinnerungen an Armin Pongs Besuch

Armin Pongs…

… ist ein 48-jähriger Schriftsteller aus Oberbayern.

… schreibt Kinderbücher und ist sehr lustig.

… braucht circa ein Jahr für ein neues Buch.

… hat sein Versprechen gehalten.

… schenkte uns einen Mond-, oder Schwimmstein und eine Lesemuschel.

… lässt alle seine Bücher binden.

… hat mit uns gesungen.

In seinem Buch „Krokofil -  Der Traumländer“ geht es um…

… ein freundliches Krokodil.

… eine Prinzessin, die heiratet.

… ein Krokofil, dass vor Kummer immer dicker wird.

… einen Brautschleier, der bis zum Garten reicht.

… einen Mandelbaum mit rosafarbenen Blüten.


Autorenlesung: Armin Pongs und sein „Krokofil“

  • Bild Autorenlesung1
  • Bild Autorenlesung2
  • Bild Autorenlesung3

Der Autor Armin Pongs zog alle Kinder der Grundschule Pechbrunn mit seiner lebendigen Erzählweise in seinen Bann, indem er Bilder in ihren Köpfen entstehen ließ. Er las aus seinem Buch „Krokofil – Der Traumländer“ vor und animierte seine Zuhörer sowohl zum aktiven Mitmachen als auch zum genauen Zuhören. Dabei machte der Autor den Kindern bewusst, dass Lesen reich an Bildern im Kopf machen kann.

 

Auch sein Versprechen hielt der Autor ein und machte mit tatkräftiger Unterstützung von sechs Kindern zehn Liegestützen, da er sich am Ende versprochen und sein „Krokofil“ als „Krokodil“ bezeichnet hatte. 

 

Am Ende nahm Armin Pongs aber auch den Kindern ein Versprechen ab. Fast alle versprachen ihm, mehr zu lesen und weniger fernzusehen sowie weniger Computer zu spielen.

 

Zum Abschied schenkte er jedem Kind einen Mondstein und jeder Klasse eine Vorlesemuschel. 


Übergabe der Sicherheitswesten an die 11 Erstklässler

Bild Übergabe Sicherheitsweste

Berichte zum Wandertag der Homepage AG

Unser erster Wandertag

Wir sind zuerst nach Groschlattengrün gelaufen und dann

weiter bis zum Schlössl. Da haben wir Pause gemacht.

Danach sind wir endlich im Wald angekommen.

Dort gab es wieder eine Pause. Dann sind wir weiter gelaufen

bis wir wieder am Schulhof angekommen sind, wo wir noch kurz

gespielt  haben. Dieser Tag war spannend  und  schön.

Eine süße Katze ist uns zum Glück nachgelaufen.  Einige  Kinder haben sie Lilli genannt.

Freia Schmid

 

Unser 1. Wandertag

Am Mittwoch den 21.9.16  sind wir am Morgen von der Grundschule  Pechbrunn los gewandert. Dann sind vorbei an Groschlattengrün. Dort kam uns eine Katze entgegen. Das Kätzchen gehört der Frau Heinz. Sie hat das Kätzchen später gesucht, weil die Katze hinter uns her gelaufen ist. Ich (Kristyna) und meine Freundinnen  Anna, Leonie, Laura haben uns für die Katze einen Namen ausgesucht: Lilly. Wir waren auch am Schlössl und da haben wir die Mama von Elias gesehen. Dann sind wir im Wald angekommen und haben ein sehr schönes Reh gesehen. Dort haben wir endlich Pause gemacht. Manche Kinder haben auf  einen Steinhaufen gegessen und getrunken. Und noch was Interessantes: wir haben 2 neue Lehrerinnen mitgenommen nämlich die Frau Ehrlich und Frau Schinner. Um 11 Uhr sind wir auch schon wieder nach Pechbrunn. An der Schule hatten wir noch kurz Zeit zum Spielen und Toben. Dann war es so weit, dass wir aus hatten und von Max die Mama die Katze Lilly nach Hause fuhr. So war auch die Frau Heinz wieder froh.

Kristyna

 

Unser 1. Wandertag

 

Mittwoch den 21.9.16: Die ganze Schule ist gelaufen.

Wir sind zuerst nach Groschlattengrün  gewandert.

Dann zum Schlössl und danach haben wir uns sogar kurz verlaufen. Trotzdem sind wir dann im Wald angekommen.

Wir haben dort ganz viel Vogelgezwitscher gehört.

Eine Katze ist mit gelaufen. Eine Zeitlang ist sie selber gelaufen, aber dann war sie kaputt. Dann mussten wir das Kätzchen tragen, bis wir wieder in Pechbrunn waren. Wir sind am Basaltwerk vorbeigelaufen. Unter der Bahn haben wir laut geschrien. Am Schulhof haben wir dem Kätzchen erst mal was zum Trinken gegeben. Dann haben wir noch gespielt bis die Schule aus war. Das war ein schöner aber auch ein spannender Tag.

 

Nina Liedke

 

Unser 1. Wandertag

Am Mittwoch den 21.9.16  sind wir mit der ganzen Schule zuerst nach Goschlattengrün gelaufen. Danach sind wir an einem Bauernhof vorbei gekommen. Von da an ist uns eine Katze nachgelaufen. Dann sind wir aufs Schlössl. Einige Kinder haben dort im Wald ein Reh gesehen. Und als wir oben im Wald waren, haben wir gegessen.

Matthias Obst